• Agrar- und Forstmuseen
  • Freilichtmuseen
  • Gedenkstätten
  • Kunstmuseen
  • Literaturmuseen
  • Naturkundemuseen
  • Sakralmuseen
  • Schlossmuseen
  • Spezialmuseen
  • Stadt-, Regional- und Heimatmuseen
  • Technikmuseen
  • Museen im Aufbau

Objekt- & Materialbörse

Die Objektbörse ist ein internes Angebot an Museen im Land Brandenburg, die Objekte anderen Museen zur Übernahme anbieten wollen. Damit reagiert der Museumsverband auf den wachsenden Wunsch von Museen, ihre Bestände stärker zu strukturieren, zu ordnen und zu profilieren. Die Leitlinien für den Sammlungstausch sind in einem Positionspapier des Deutschen Museumsbundes geregelt. Es wurde 2010 von einer Arbeitsgruppe beim Deutschen Museumsbund erstellt, trägt den Titel: Nachhaltiges Sammeln. Ein Positionspapier zum Sammeln und Abgeben von Museumsgut (Link).

Museen können ihre Angebote auflisten und an den Museumsverband einsenden. Der konkrete Tausch läuft direkt zwischen dem anbietendem und dem interessierten Museum. Zu jedem Objekt sind folgende Mindestangaben erbeten: Objektbezeichnung, Datierung, Maße, Material, ggf. Bemerkungen, Foto des Objekts. Bei jeder Angebotsliste, die im Internet veröffentlicht wird, erhalten die Mitgliedsmuseen per E-Mail eine Nachricht. Das Inserat wird nach zwei Monaten von unserer Seite gelöscht.

Darüber hinaus können auch Materialien, wie zum Beispiel Vitrinen, untereinander getauscht werden und Fragen zu ungeklärten Objekten gestellt werden.

Objektfragen

Objektbörse

Materialbörse


Objektfragen


Das Oderbruch Museum Altranft bittet um Unterstützung bei der Bestimmung von Spaten und Grabgeräten.

Das Museum hat vor einigen Jahren eine größere Sammlung schmiedeeiserner Handwerkzeuge und landwirtschaftlicher Arbeitsgeräte aufgenommen, die über Jahrzehnte von Manuel Rößler aus Berlin zusammengetragen worden war. Etwa ein Drittel der Objekte stammt aus dem Oderbruch. Seit Dezember 2023 ist ein Teil davon im Museum zu sehen. Die Installation in der Feldsteinscheune des Berg-Schmidt-Hofes von Ant je Scholz hat einen künstlerischen Charakter, sie soll aber auch nach sachkundlichen Gesichtspunkten aussagekräftig sein. Deshalb werden mithilfe des Sammlers Verzeichnisse erarbeitet, die nicht nur die Herkunft, sondern auch Zweck und Funktion der Geräte enthalten. Bei den Spaten und Grabegräten, die mehrfach stark von heutigen Formen abweichen, erhofft sich das Museum Hinweise von kundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anderer Museen. Wer kann hier helfen? Kontakt: anders@oderbruchmuseum.de.


Objektbörse

Buchbestände abzugeben

Die Landeshauptstadt Schwerin hat aus ihren musealen Sammlungen Buchbestände zum Postwesen und eine Sammlung Gesetzblätter an interessierte Museen abzugeben.

Weitere Informationen: https://museumsverband-mv.de/service/angebote-publikationen/


Materialbörse

Mehrere Vitrinen abzugeben

Das Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg hat mehrere Vitrinen abzugeben.

- Alle Vitrinen stammen aus der ehemaligen Dauerausstellung.
- Verschließbar.
- Der Anschluss der Beleuchtung erfolgt standartmäßig immer von oben, ist aber bei einigen
Vitrinen im Inneren nach unten verlegt.
- Einlegeböden sind in unterschiedlicher Zahl vorhanden (s. Fotos).
- Nicht zerlegbar.

Details entnehmen Sie diesem PDF-Dokument.


Abholungsort: Am Dom 1, 09599 Freiberg
Abholung: bis 15. März 2024
Kontakt: Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg
Am Dom 1, 09599 Freiberg
Tel. 03731 202 50, museum@freiberg.de


Vitrinen und Vitrinenhauben gesucht

Das BARNIM-Panorama in Wandlitz sucht für eine geplante Sonderausstellung Vitrinen und Vitrinenhauben mit folgenden Maßen:

Hauben:

1 Haube – Länge: 2,15 m, Breite: 0,55 m, Höhe: größer als 1 m

1 Haube – Länge: 2,70 m, Breite: 0,9 m, Höhe: größer als 1 m

4 Hauben – Länge: 0,36 m, Breite: 0, 36 m, Höhe: größer als 0,4 m

3 Hauben – Länge: 0,76 m, Breite: 0,36 m, Höhe: größer als 0,4 m

Vitrinen:

3 – 4 Vitrinen – Länge: 1,0 m, Breite: 0,85-1,0 m, Höhe: 1,0 m

Bitte alles anbieten! Das Museum ist an Schenkungen, Vermietungen und auch günstigen Verkäufen interessiert.

Kontakt: Dr. Astrid Kirchhof, Astrid.Kirchhof@wandlitz.de

Kontakt

Arne Lindemann

lindemann@museen-brandenburg.de
Tel. 0331 / 23 27 912

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Informationen