• Agrar- und Forstmuseen
  • Freilichtmuseen
  • Gedenkstätten
  • Kunstmuseen
  • Literaturmuseen
  • Naturkundemuseen
  • Sakralmuseen
  • Schlossmuseen
  • Spezialmuseen
  • Stadt-, Regional- und Heimatmuseen
  • Technikmuseen
  • Museen im Aufbau

Wettermuseum Lindenberg

Das Wettermuseum richtet sich an Besucher*innen, die sich mit Meteorologie, mit der Klimageschichte der Erde oder dem Klimaschutz beschäftigen wollen und bietet auch Programme für Schulgruppen an. Im Jahr 2006 erwarb der Verein „Wettermuseum“ eine unter Denkmalschutz stehende Ballonhalle. Das 1936 errichtete Gebäude ist sowohl wegen seines Baustils wie seiner technikgeschichtlichen Bedeutung (hier wurden Drachen gelagert und repariert sowie große Ballone gefüllt) eine Rarität. In der Ausstellung sind meteorologische Drachen in Originalgröße zu sehen. Auch sind Radiosonden, meteorologische Raketen, Ozonsonden und Messtechnik zu sehen. Authentische Eindrücke von der Aufbruchsstimmung der immer noch jungen Wissenschaft Meteorologie Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts werden vermittelt.

Foto: Museumsverband des Landes Brandenburg e.V., Lorenz Kienzle

Adresse / Kontakt:
Museum für Meteorologie und Aerologie
Herzberger Straße 21
15848 Tauche OT Lindenberg

Telefon: (033677) 62521
Fax: (033677) 626483

verein@wettermuseum.de

www.wettermuseum.de

 

Öffnungszeiten: 
April bis Oktober:

Sonntag - Donnerstag 10-16 Uhr

November bis März:

Monntag - Donnerstag 10-16 Uhr

Feiertag geschlossen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Informationen