• Agrar- und Forstmuseen
  • Freilichtmuseen
  • Gedenkstätten
  • Kunstmuseen
  • Literaturmuseen
  • Naturkundemuseen
  • Sakralmuseen
  • Schlossmuseen
  • Spezialmuseen
  • Stadt-, Regional- und Heimatmuseen
  • Technikmuseen
  • Museen im Aufbau

Eisenhütten- und Fischereimuseum Peitz

Das Museum ist im bedeutendsten Gebäudekomplex des historischen Hüttenareals – der Hochofen- und Gießereihalle mit ihren Nebengebäuden – untergebracht. Zahlreiche Objekte, Schautafeln und Modelle führen in die Vergangenheit des ältesten, teilweise noch funktionstüchtigen Eisenhüttenwerkes Deutschlands aus der Mitte des 16. Jahrhunderts. Die Verhüttung von Raseneisenstein, die Produktion von Gusserzeugnissen, ist hier vor dem historischen Hintergrund der Industrialisierung ebenso zu erkunden, wie die Geschichte der Peitzer Festung. In der Abteilung Fischereimuseum, in der ehemaligen Formerei untergebracht, werden auf ca. 200 qm Ausstellungsfläche alle Bereiche der Binnenfischerei mit einer Vielzahl von Exponaten dargestellt. Zum Museum gehört auch ein Festungsturm.

Foto: Museumsverband des Landes Brandenburg e.V., Ronka Oberhammer

Adresse / Kontakt:
Hütten- und Fischereimuseum
Am Hüttenwerk 1
03185 Peitz

Telefon: (035601) 34416 / (035601) 34417
Fax: (035601) 34425

info@peitzer-huettenwerk.de

www.peitzer-huettenwerk.de

 

 

Öffnungszeiten: 

April bis Oktober:

Dienstag - Freitag 10-17 Uhr

November bis März:

Dienstag - Freitag 10-16 Uhr

Samstag, Sonntag 13-16 Uhr

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Informationen