• Agrar- und Forstmuseen
  • Freilichtmuseen
  • Gedenkstätten
  • Kunstmuseen
  • Literaturmuseen
  • Naturkundemuseen
  • Sakralmuseen
  • Schlossmuseen
  • Spezialmuseen
  • Stadt-, Regional- und Heimatmuseen
  • Technikmuseen
  • Museen im Aufbau

Weiterbildungprogramm

Der Museumsverband bietet in ca. sechswöchigem Abstand jeweils montags Fortbildungsveranstaltungen zu vielfältigen Themen der Museumsarbeit an. Das Weiterbildungsprogramm des MVB wird curricular entwickelt. Pro Jahr gibt es fünf thematisch aufeinander aufgebaute Veranstaltungen.

Das Programm der jeweiligen Veranstaltung wird 4 Wochen vor dem Termin verschickt bzw. online gestellt. Dann ist auch eine Anmeldung möglich.

Jahresthema 2021: Museumsmanagement und -kommunikation


08.02.2021, Online-Weiterbildung: Nachhaltigkeit als Chance? Kulturtouristische Konzepte für Museen

Das "Corona-Jahr" 2020 hat uns alle vor besondere Herausforderungen gestellt. Aber vielerorts erlebten Museen im Sommer 2020 auch einen neuen Zustrom an Inlands- und Tagestouristen. Was können wir daraus lernen? Eröffnen sich gerade Museen neue Chancen, einen nachhaltigen, ressourcenschonenden und verantwortungsvollen Kulturtourismus mitzugestalten und zu nutzen?
 


22. März 2021: Kultur für alle: Brandenburgische Museen ohne Barrieren, Online-Weiterbildung

Der barrierefreie Besuch eines Museums wird in unserer sich ständig verändernden Gesellschaft immer wichtiger. Barrierefreiheit bedeutet, dass Orte, Räume und auch Kommunikationsmittel für alle ohne fremde Hilfe zugänglich sind, um die kulturelle Teilhabe zu sichern. Was trägt alles zur Barrierefreiheit bei? Wo liegen die Probleme und was lässt sich leicht umsetzen? In unserer digitalen Weiterbildung erhalten Sie wichtige Impulse und Anregungen. Lassen Sie uns in einen gemeinsamen Austausch gehen!

Programm (PDF)

Vortrag "Anfassen erlaubt! Führungen für blinde und seheingeschränkte Museumsbesucher*innen" (Link, Youtube)


10. Mai 2021: Aus der Krise in die Nachhaltigkeit: Personalplanung und mobiles Arbeiten, Digitale Weiterbildung

Die Pandemie deckt strukturelle Schwächen kultureller Arbeit auf. Eine Schwachstelle ist die dünne Personaldecke in hauptamtlich geführten brandenburgischen Museen. Die Krise lehrt uns, dass wir Personalentwicklungskonzeptionen brauchen, um nachhaltige Strukturstärkung zu bewirken. Im Gespräch mit dem brandenburgischen Städte- und Gemeindebund erörtern wir die Möglichkeiten der Personalplanung gerade auch in kommunalen Museen. Anschließend widmen wir uns dem aktuellen Thema „Mobiles Arbeiten im Home Office“. Was ist zu beachten? Welche Regeln gelten? Wie können die Interessen der Arbeitenden, der Träger und des Museums aufeinander abgestimmt werden? Die Weiterbildung vermittelt in praxisnaher Weise das notwendige Grundlagenwissen. Die Weiterbildung richtet sich an Museumsleiter*innen und -mitarbeiter*innen, die sich mit diesen Fragen befassen wollen, weil sie für die Museumszukunft wichtig sind. Darüber laden wir auch Vertreter*innen kommunaler Kulturverwaltungen ein. Es besteht die Möglichkeit, eigene Fragen einzubringen.


21. Juni 2021: Profilstärkende Museumsarbeit: Museen als Bildungseinrichtungen, Weißgerbermuseum Doberlug-Kirchhain- Technische Ausstellung

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Museen bieten eine unendliche Vielfalt an Lernangeboten für alle Altersstufen. Anhand von Praxisbeispielen tauschen wir uns über neue Ansätze zielgruppengerechter und profilstärkender Museumspädagogik aus. Der Fokus liegt auf Kinder und Jugendliche, insbesondere auf Schülerinnen und Schüler. Darüber hinaus setzen wir uns mit der Öffnung von Kultureinrichtungen als „Dritte Orte“ auseinander. Beispiele aus Bibliotheken dienen uns als Anregung.

Programm

ab 9.30 Uhr                         
Anmeldung

10.00 – 10.15 Uhr             
Begrüßung: Bodo Broszinski, Bürgermeister der Stadt Doberlug-Kirchhain
Dr. Andreas Hanslok, Weißgerbermuseum Doberlug-Kirchhain
Einführung: Dr. Susanne Köstering, Museumsverband des Landes Brandenburg e.V.

10.15 – 11.15 Uhr             
Kulturelle Bildung im Museum: Best-Practice-Beispiele
Robert Büschel, Stadtmuseum Cottbus
Norbert Jannek, Ulrike Kersting, Museum im Mönchenkloster Jüterbog
Christina Dalchau, Kleist-Museum Frankfurt (Oder)

11.15 – 11.45 Uhr             
Regina Büttner, MBJS, Ref. 26 für Lebenslanges Lernen, Weiterbildung und politische Bildung: Museen als außerschulische Lernorte: Kooperation als Chance                                           

11.45 - 12.30 Uhr              
Pause

12.30 – 13.30 Uhr             
Marion Mattekat, Stadt- und Landesbibliothek Potsdam / Silke Niermann, Stadtbiblio-thek Gütersloh: Der Mensch im Mittelpunkt. Öffentliche Bibliotheken als Dritte Orte            

13.30 – 15.00 Uhr             
Kulturelle Bildung im regionalen Kontext
Bettina Beyer, Museumsverbund Elbe-Elster
Christiane Meister, Dirk Ehrhardt, Museum Schloss und Festung Senftenberg
Maren Buhmann, Oderbruchmuseum Altranft
Janina Schneider, Madline Riemer, Museumspädagogischer Dienst LDS

Ab 15.00 Uhr                     
Möglichkeit zum Gespräch und Streifzug durch das Weißgerbermuseum

Programm (PDF)

Anmeldung

Weiterbildung_2

Anmeldung

25. Oktober 2021: Nachhaltige Strategien für den Einsatz von freien Kräften im Museum, Oderbruch Museum Altranft

Programm und Anmeldung sind ca. 4 Wochen vorher online

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Informationen