• Agrar- und Forstmuseen
  • Freilichtmuseen
  • Gedenkstätten
  • Kunstmuseen
  • Literaturmuseen
  • Naturkundemuseen
  • Sakralmuseen
  • Schlossmuseen
  • Spezialmuseen
  • Stadt-, Regional- und Heimatmuseen
  • Technikmuseen
  • Museen im Aufbau

Stellenausschreibungen

Die Kreisverwaltung des Salzlandkreises besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Stelle als Museumspädagoge (m/w/d) für das Salzlandmuseum

Das heutige Salzlandmuseum befindet sich im 600 Jahre alten prächtigen Renaissance-Bau des ehemaligen Rathaus von Groß Salze. Es ist ein Museum mit interaktiven Elementen und sinnlichen Empfindungen. Der Name der Dauerausstellung „Salzpüren“ hat mehrere Bedeutungen und beinhaltet zum einen „Salzspuren finden“ sowie das „Salz spüren“. Pfänner, Salzgewinnung und Binnenschifffahrt in der Region sind ein Schwerpunkt der neuen Ausstellungen sowie die multimediale Präsentation des Salzlandkreises mit seinen strukturbestimmenden Städten. Dazu kommen ständig wechselnde Sonderausstellungen.

zur vollständigen Stellenausschreibung


Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt

einen Mitarbeiter für Museumsberatung (m/w/d 100%)

an der Sächsischen Landestelle für Museumswesen am Standort Chemnitz. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Zusammen mit vier Institutionen repräsentieren sie eine thematische Vielfalt, die in ihrer Art international einzigartig ist. Beheimatet an verschiedenen Orten in zum Teil weltberühmten, aufwendig rekonstruierten historischen Gebäuden präsentieren
sie ihre Schätze. Mehrere Millionen Objekte werden in den Sammlungen bewahrt, erforscht, ihre Geschichten vermittelt.

zur vollständigen Stellenausschreibung


Der Museumsverband Sachsen-Anhalt e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine:n Assistent:in der Geschäftsführung (m/w/d)

Der 1990 gegründete Museumsverband Sachsen-Anhalt e.V. hat mehr als 200 institutionelle und persönliche Mitglieder. Sein Zweck besteht in der qualitativen Weiterentwicklung der Museumslandschaft. Der Verband versteht sich als Multiplikator in allen museumsrelevanten Fragen. Der Verband wird vom Land Sachsen-Anhalt institutionell gefördert.

zur vollständigen Stellenausschreibung


Für das Brandenburgische Textilmuseum Forst (Lausitz) - BTM ist im Eigenbetrieb Kultur, Tourismus, Marketing Rosenstadt Forst (Lausitz) bei der Stadt Forst (Lausitz) zum nächst möglichen
Zeitpunkt

die Stelle als Teamleiter/-in Museum (m/w/d)

zu besetzten. Forst (Lausitz) war bis 1989 eine der führenden (ost) deutschen Textilstädte. Diese Tradition bewahrt das Textilmuseum.  Für eine umfassende Sanierung und Erweiterung wurde das Museum 2021 für drei Jahre geschlossen. Ein neues Ausstellungskonzept wird ab 2024 den Schaubetrieb in die sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und ökologischen Kontexte der Textilproduktion einbetten. Stark erweitert, wird die neue Dauerausstellung zugleich die Regionalgeschichte der Ostlausitz und Forster Stadtgeschichte präsentieren, u. a. mit den Themen „Kohle“ –dem Fluch und Segen der Lausitz – und Wassernutzung entlang der Neiße.

zur vollständigen Stellenausschreibung


Der Museumsverband für Niedersachsen und Bremen e.V. (MVNB) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Museums-Referenten/in (m/w/d) in Vollzeit sowie

eine/n Referenten/in Museumsgütesiegel (m/w/d) für 20 Wochenstunden.

Dienstort ist die Geschäftsstelle des Museumsverbandes in Hannover.

Die kompletten Ausschreibungen finden Sie hier (Museums-Referent/in) und hier (Referent/in Museumsgütesiegel). Bewerbungsschluss ist der 15. August.


Förderprogramm „Regionale Kulturelle Ankerpunkte im ländlichen Raum“ des MWFK Brandenburg

Ziel des Ankerpunkte-Programms ist es, bereits bestehende Kultureinrichtungen oder Strukturen als identitätsstiftende Kultur-Zentren in den Brandenburger Regionen zu stärken und das kulturelle Leben vor Ort weiterzuentwickeln. Es bildet damit einen wichtigen Baustein für die Herstellung gleichwertiger Lebens-verhältnisse im Sinne von Art. 72 GG, die auch im kulturellen Angebot und der kulturellen Teilhabe einer Region zum Ausdruck kommen müssen. Regionale kulturelle Ankerpunkte schaffen lebendige regionale Treffpunkte und Räume des Zusammenhaltes. Mit der Förderrichtlinie für Regionale Kulturelle Ankerpunkte im ländlichen Raum legt das Kulturministerium erstmalig ein ganz auf die Kulturentwicklung im ländlichen Raum gerichtetes Förderprogramm auf. Die Anträge können ab sofort und bis zum 18. August 2021 im MWFK gestellt werden. 

Förderrichtlinie des Programms

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Informationen