• Agrar- und Forstmuseen
  • Freilichtmuseen
  • Gedenkstätten
  • Kunstmuseen
  • Literaturmuseen
  • Naturkundemuseen
  • Sakralmuseen
  • Schlossmuseen
  • Spezialmuseen
  • Stadt-, Regional- und Heimatmuseen
  • Technikmuseen
  • Museen im Aufbau

Schüssel aus dem Freilandmuseum Lehde, 1957

Eine Schüssel? Eine sorbische Schüssel! Ziemlich groß und innen mehrfarbig hübsch bemalt. Außen hielt man das nicht für notwendig, da blieb der Tongrund stehen. Im sorbischen Haus stand solch eine Schüssel beim Essen im Mittelpunkt. Klassischerweise wurde in ihr der Quark aufgetischt, in den man die Kartoffeln tunkte. Die Schüssel war lange in Gebrauch, so angeschlagen sieht sie aus. Wie wertvoll sie trotzdem ihren Besitzern war, wird an den Reparaturen deutlich. Einmal hatte sie einen ziemlichen Sprung bekommen. Zum Glück kamen gelegentlich fahrende Topfflicker durch, die den Schaden mit ein wenig Draht schnell behoben. Mehrere solcher Stellen sind zu sehen. Schon Ende des vorletzten Jahrhunderts kam die Schüssel ins Heimat- und Spreewaldmuseum, das 1899 in der Knabenschule in Lübbenau eröffnet wurde. 1957 wanderte sie ins erste brandenburgische Freilichtmuseum nach Lehde. Dort befindet sie sich heute noch.