Druckversion

   
Foto: Andreas Tauber 2009

In Bewegung - Museumsentwicklungskonzeption für das Land Brandenburg

Die Museumsentwicklungskonzeption dient der Erhaltung, Entwicklung und Qualifizierung der Museumslandschaft Brandenburg. Sie analysiert die brandenburgischen Museen als Gesamtheit in ihrer gegenwärtigen Situation, benennt Defizite und Handlungsbedarf sowie Instrumentarien, die geeignet sind, die Potenziale der Museen zu stärken und Mängel zu beheben. Hinter allen Einzelvorschlägen steht als Gesamtziel die Profilierung und Dynamisierung der Museumslandschaft im Sinne eines In-Bewegung-Setzens und Verbindens von Museen, Menschen, Ideen und Kreativität.

Das Papier wendet sich an alle, die für die Museen Mitverantwortung tragen: an Politik und Verwaltung auf der Ebene der Kommunen – Städte, Gemeinden
und Kreise –, auf Landes- und Bundesebene, an die Leiterinnen und Leiter der Museen und deren Mitarbeiter, an Vereine und Verbände, Tourismusfachleute,
Sponsoren sowie nicht zuletzt an die Vertreter der Medien und der Öffentlichkeit. Alle sind eingeladen, sich am offenen Diskurs über die konzeptionelle Orientierung der Museen zu beteiligen.

Mit der MEK möchte der MVB Zielorientierungen und Handlungsempfehlungen für die künftige Entwicklung der Museen in Brandenburg geben. Die Konzeption
bietet einen Rahmen für Museumsentwicklungskonzeptionen für einzelne Museen, für Museumssparten und für regionale Museumslandschaften. Darüber
hinaus bietet sie die Grundlage für Entscheidungen über Museumsentwicklung und -förderung der Träger von Museen, insbesondere von Land, Kreisen und
Gemeinden.

>>> Museumsentwicklungskonzeption - pdf